LAC Klagenfurt
Artikelsuche:
keine neuen Beiträge | Anmelden

News

 

Der LAC Klagenfurt wurde 1993 von Helga Rainer (staatlich gep. Trainerin) und Georg Frank (staatlich gep. Dipl. Trainer) gegründet. Schon 1994 waren wir der stärkste Leichtathletik Club in Kärnten. Von einem Werferverein entwickelten wir uns im Laufe der Zeit zu einem Wurf-, Lauf- und Sprungverein mit ausgezeichneten Leistungen in allen Disziplinen.

Unsere TOP Athleten sind:      

  • Julian Kellerer- oftmaliger Staatsmeister im Weitsprung und Dreisprung. Wechselte 2015 zu unserem Verein! Staatsmeister 2015 /16 Halle mit 16.16 und 7,57 im Weitsprung!
  • Stefanie Waldkircher (Jg 88)  2004 erreichte sie 5 Österreichische Nachwuchstitel, 2005 6 Titel! Jugend WM Teilnehmerin Marakesch.2011-Verbesserung der 7 Kampfleistung auf 5174 Punkte 2011. Führte 2 Mal die Mannschaft an, die Staatsmeisterinnen im Mannschaftsmehrkampf / 2015 Mannschaft 2013 Staatsmeisterin im 7-Kampf.
  • Striednig Ulrike Ultra Marathon 2013 24 Stunden 21. bei der WM 13.bei der EM- Beste Platzierung einer LAC Athletin seit Vereinsgründung!! Österreichische Meisterin über 100 km 2013 in 8.22 h.2014 ÖM 24 Stunden Lauf.
  • Carina Pölzl (JG 97) Staatsmeisterin 2015 im 200 m m Lauf!. 2015 Steigerung auf vorerst 11,79 sek über 100 m und 24,01 über die 200 m.2016 steigerung auf 23.95 sek /200 m
  • Kevin Grimschitz (Jg 93) Wurde 2015 bei den Staatsmeisterschaften 2. im Diskuswurf und verbesserte sich auf 14,71 sek im 110 m Hürdenlauf
  • Federico Kucher (Jg. 95) Steigerte seinen Weitsprung -Hausrekord auf bisher 7,10 m. 
  • Conny Wohlfahrt (Jg) 2000 Verbessert gerade die Kärntner und Österreichischen Rekorde von 800 m bis 3000 m
  • Die LAC Frauenmannschaft- wurde 2015 Österreichischer Mannschaftsmeister!!!
  • Die LAC Männermannschaft- wurde 2015 3. bei den Mannschaftsmeisterschaften
  • Bekannte LAC Athleten, die ihre Laufbahn mehr oder weniger beendet haben: Mag. Martin Gratzer- Dr. Thomas Lorber, Christian Pirmann, Verena Brunnbauer,  Margit Gesierich, Nora Sammt, Inge Patuzzi, MMag.Susanne Frank, David Mühlthaler, (?)Ulrich Spath, Ingo Oberrauner, Konstatin Wöll, Claudia Rainer, Martina Adlassnig, Alitaj Ramadan,Christian Pirmann, Markus Pirmann, Helena Suppin, Lukas Bellwald, Dorfer Maribel, Mag. Frank Kathrin, Giacomo Risaliti, , Krenn Anna, Kropiunik Nora, Linder Thomas,.....

ZVR: 245422686
Wir hoffen, dass es Ihnen auf unserer Seite gefällt, falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns eine E-Mail zu schreiben.

 

Seite 1 2 3 4 ... 164 165 166 167
31. August 2016

 Bei den Kärntner Halbmarathonmeisterschaften geschahen mehrere Fehler (a), die der Präsident des KLV richtigstellte. Auch hätten wir uns zuerst an ihn wenden sollen und diesen Fall nicht auf der Homepage ohne Nachfrage beim Verband publik zu machen. Hätten wir sicher gemacht, nur uns ärgerte es schon wie man diesen Vorfall zuerst verschweigen wollte- unsportlich ist - wenn man einen Fehler dazu ausnützt um Kärntner Meister zu werden. - der Athlet hätte sofort vor der Siegerehrung das Ergebnis beeinspruchen müssen. Denn ob ich drei Minuten schneller bin als meine Bestleistung weiß jeder Läufer Man hat dann auch 5 Tage!!! nichts gesagt und das ist der eigentliche Skandal der auf den KLV zurückfällt, man darf eben keine Kärntner Meisterschaften machen, ohne  KLV oder ÖLV Kampfrichter. Wer vom KLV traf diese Entscheidung? Um es klar zu sagen, es geht nicht darum jetzt irgend eine Schuldzuweisung machen nur in Zukunft muss!!! das anders gehandhabt werden Bei jedem Kleinstmeeting werden die Leistungen genau überprüft nur bei so einem großen Wettkampf ist alles egal.Plus/Minus

PS: Unser Obmann Mag. Gunther Spath hat sich auch über die Antwort des KLV Präsidenten "gewundert", und er hat auch kler seine Meinung zum Ausdruck gebracht!

zu (a) 1. Athlet lief nicht mit der Vom KLV vorgesehenen Nummer(siehe KLV homepage- Startnummern) 2. Falsche Zeit wurde dem Athleten zugeordnet 3. dadurch falscher Mannschaftsmeister.4. Fünf Tage wurde stillgehalten 5. Keine Leistungskorrektur..... Wenn wir vom LAC Klagenfurt nicht auf all die Fehler hingewiesen hätten, dann wäre dieser Vorfall nie berichtigt worden!

Georg Frank
29. August 2016

 Gleich 8 Titel eroberten die LAC Senioren bei ihren Meisterschaften in AMSTETTEN!! Gregor Spath siegte  über 800 m und 1500 m in der M 35 Klasse. Ingrid Bluch siegte in der M 45 Klasse im Hochsprung- In der M 50 Klasse siegte Günther Gasper ebenso im Hochsprung -Iron Men Plajer siegte über  100 m, 200 m 400 m und 800 m Im Kugelstoß und Hochsprung wurde er Zweiter!

Weitere Ergebnisse folgen- wer Rekorde schaffte wird noch ermittelt!

Georg Frank
28. August 2016

 Ungereimheiten gibt es bei den Kärntner Halbmarathonmeisterschaften. Gregor Spath von unserem Verein erzählte diese Woche, dass er einen Läufer des KLC überholt habe- relativ bald nach dem Start, dieser ihn  aber nicht mehr rücküberholt habe und trotzdem weit vor ihm (zeitlich) liege......

Fakt ist, der Kärntner Läufer war mit der Nummer 18012 gemeldet  außerdem gab es noch einen Athleten mit dem selben Namen mit selben Jahrgang mit der  4..... Startnummer gemeldet war! Der Läufer, der mit der 18012 Nummer ins Ziel kam mit Chip ist aber kein KLC ler sondern ein Athlet aus Oberösterreich (Kirchdorf)!!! Allerdings dürfte er keine 180 ger Nummer haben, die hatten die KLV Athleten- Ausnahme Eliteläufer. Interessant ist, dass die "oberösterreichische" Zeit dem KLC gutgeschrieben wurde. Dadurch kam ein anderer Verein um den Meistertitel! Warum man das genau dokumentieren kann? Es gibt von jedem Läufer auf der Strecke Bilder und auch Zielbilder mit Zeit- wie schaut ein Athlet aus welche Dress hat er an. 

Verwunderlich wird es allerdings dann wenn kein Funktionär, Trainer u.s.w. sofort das richtigstellen lässt. Man darf auch schon gespannt auf die "kreativen " Antworten sein. Vorerst muss Her Londer unser MuO die Fakten abklären!

Die Frage lautet: Wie kann ein Athlet den Chip, die dazugehörige Startnummer haben, ohne die Person zu sein die gewertet wird?

 

Georg Frank
28. August 2016

 Bei dem vom KLC veranstalteten Meeting am Freitag glänzte Alexander Gesierich mit einer neuen Ö. Jahresbestleistung in der U 20 Klasse! Mewhrmals überwarf er die 43 m Marke, und setzte sich- mit 44,62 m- damit deutlich in die Pole Position für die Ö. U 20 Meisterschaftenim Diskuswurf. Mit 33,82 m erzielet Lea Bostjancic eine gute Marke. Leider wirft sie derzeit mit einem technischen Fehler- die Scheiben fliegen viel zu flach. Schusser Morgan kam im 3000 m Lauf bis auf 6/10 an die Österreichische Schülerbestleistung heran 9.47.00 sind seine neue Bestmarke! (Platz 2 in der Österreichischen U 16 Rangliste)

In der Berichterstattung der Kleinen Zeitung war leider von unseren Athleten nichts zu lesen... erwähnt wurden Leistungen wie der  4. Ranlistenplatz der 5. Ranglistenplatz, der 11. Ranglistenplatz...... So kann man auch manipulieren! -Es werden nur gewisse Ergebnisse weitergegeben!

 

Georg Frank
23. August 2016

Janik Schusser steigert sich weiter! In Wien lief er eine neue Bestleistung über 800 m mit 2.00.22. Sein Bruder steigerte sich über 3000 m auf 9.49.79 min. Damit ist er unter den ersten 3 in seiner Altersgruppe in Österreich Pech für  Janik, er brauch sich eine Zehe! 

Georg Frank
18. August 2016

 Ich haber noch drei Autogrammkarten der regierenden Olympiasiegerin Sandra Perkovic- Kroatien! Wer eine haben will, soll sich bei mir melden. Gilt nur für LAC Mitglieder!

Georg Frank
18. August 2016

 In einer Kärntner Tageszeitung steht heute die Meldung, dass ein KLV Sportler bei einer "Doping Kontrolle"  aufgeklatscht wurde. Die Sperre von drei Jahren ist heftig, auf Grund der Einnahme von verschiedensten Substanzen gerecht. Die Sinnhaftigkeit dieser Aktion muss jedoch hinterfragt werden. Kein Olympialimit, kein EM Limit, keine Chanze auf einen  Ö.Meistertitel- über 40- wozu das Ganze? Dabei gibt es heute auf dem Markt heute viele erlaubte! Mittel (z.B. von PURE), die die Leistungserbringung erleichtern.

 

Georg Frank
13. August 2016

 Mit 65,86 sicherte sich Luki (ÖTV Oberösterreich) den Einzug ins Diskus Finale. Dieses findet heute um 15.30 in Rio statt. Daumendrücken ist angesagt, denn Luki hat schon einmal- bei der Junioren EM  im letzten Versuch alle! geschlagen. Damals steigerte er sich um drei Meter und war pöltzlich Juioren (U 20) EM Sieger.Es wurde der 6. Platz mit fast 65 m-G R A T U L A T I O N!!!- Plus/Minus

Georg Frank
Seite 1 2 3 4 ... 164 165 166 167
Copyright © LAC Klagenfurt

Tarviserstraße 66, 9020 Klagenfurt
ZVR: 245422686 | Kontakt